Marion Lind - Heilpraktikerin für Psychotherapie und Ausdrucksmalerin
Telefon: 0 52 51 - 29 77 433

Tipp des Monats Juli 2015

 

Thema: Perfektionismus oder Genugsein

Übung aus dem Buch:>Verletzlichkeit macht stark<

Brene Brown, amerikanische Professorin für >Social Work<hat sich in den letzten Jahren mit den Themen Perfektionismus, Verletzlichkeit, Mut und Scham intensiv beschäftigt. Sie ist u.a. Autorin der Bücher >Das Geschenk der Unvollkommenheit< (2010) und >Verletzlichkeit macht stark< (2012).

In ihrem Buch >Verletzlichkeit macht stark< erklärt Sie, dass in einer Welt der Perfektion die Versagensangst den meisten Menschen zu einer zweiten Haut geworden ist und uns Verletzlichkeit gefährlich erscheint.

Das Buch selbst habe ich bereits im Januar 2015 vorgestellt. Heute möchte ich Ihnen eine Achtsamkeitsübung nahe bringen, die sich auf das Thema >Genugsein< bezieht. Brene Brown erklärt, dass das Gegenteil von >Genugsein< Mangel ist und dass sich daraus Verhaltensmuster entwickeln wie das Schämen, das Anstellen von Vergleichen und Disengagement. Disengagement heißt hier, ich setze mich nicht mehr für die Dinge in meinem Leben ein, die mir wirklich wichtig sind. Ein Gefühl von Genugsein zu entwickeln stärkt unseren Selbstwert, lässt uns unsere natürlichen Grenzen erkennen und akzeptieren aber hilft uns auch, ein gesundes Engagement zu entwickeln. Drei wichtige Voraussetzungen, um mehr innere Zufriedenheit zu entwickeln und sich von Glaubenssätzen und Verhaltensmustern zu befreien, beschreibt Brene Brown anhand ihrer Studien wie folgt:

·         Ich bin gut genug-Selbstwert statt Scham

·         Ich habe genug gemacht-Grenzen akzeptieren, statt permanent zu übertrumpfen und zu vergleichen

·         Mitmachen, Risiken eingehen und mich zu zeigen, ist völlig hinreichend-Engagement anstelle von Disengagement

Übung:

Lesen Sie bitte eine Woche lang jeweils einen dieser Sätze am Morgen und achten Sie im Alltag auf Ihr Verhalten. Versuchen Sie, wenn möglich Ihr Verhalten zu verändern. Insbesondere der zweite und dritte Punkt sind für mich konkrete Möglichkeiten zur Verhaltensänderung, die zu mehr Zufriedenheit im Leben führen können.

 

Anbei noch der Link zu einem Vortrag von Brene Brown, den ich bereits in Januar dieses Jahres empfohlen habe: www.ted.com/talks/brene_brown_on_vulnerability?language=de