Marion Lind - Heilpraktikerin für Psychotherapie und Ausdrucksmalerin
Telefon: 0 52 51 - 29 77 433

Tipp des Monats Januar 2016

 

Thema: Gewaltlosigkeit

 

„ Gleichgültig, wie berechtigt unser Standpunkt sein mag, wenn wir aggressiv an unserer Meinung fest halten, tragen wir nur weiter zur Aggression in der Welt bei, und Gewalt und Leiden nehmen zu.  Gewaltlosigkeit zu üben bedeutet, Frieden zu schaffen.“ (Pema Chödrun, Wenn alles zusammenbricht, S. 157)

Frieden zu schaffen - dazu sind wir alle aufgerufen.

Einer, der dazu wichtige Anregungen gibt, ist der 1967 geborene, deutsch-persische Schriftsteller Navid Kermani, der 2015  den Friedenspreis des deutschen Buchhandels erhielt. Navid Kermani ist habilitierter Orientalist und Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Seine Romane, Reportagen und  wissenschaftlichen Werke sind vielfach ausgezeichnet. Beeindruckt hat mich sein Buch „Wer sind Wir? Deutschland und seine Muslime“. Nie zuvor habe ich eine so präzise Darstellung gelesen, wie unsere Sprache Trennung, Ausgrenzung und Andersartigkeit fördert. Ich fühle mich aufgefordert mehr auf meine Sprache, auf meine Gedanken und Standpunkte zu achten und wünsche mir, dass mehr und mehr Menschen dazu beitragen, dass Andersartigkeit ein Gewinn und nicht eine Gefahr für unsere multikulturelle Gesellschaft wird.

Buchempfehlung : „Wer ist Wir?“ Navid Kermani erschienen bei C.H .Beck, u.a. erhältlich über www.europabuch.de.

Spannend finde ich auch den Artikel von Navid Kermani, den er anlässlich der Bekanntgabe des Friedenspreises des deutschen Buchhandels an ihn schrieb.

www.friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de