Marion Lind - Heilpraktikerin für Psychotherapie und Ausdrucksmalerin
Telefon: 0 52 51 - 29 77 433

Tipp des Monats Februar 2016

 

Thema: Zeit als Lebenskunst

 

„ Zeit ist die Substanz, aus der ich bestehe.

Zeit ist ein Fluss, der mich dahinträgt, aber ich bin der Fluss.

Sie ist ein Tiger, der mich verschlingt, aber ich bin der Tiger.

Sie ist ein Feuer, das mich verzehrt, aber ich bin das Feuer. “ (Jorge Luis Borges)

In seinem Buch „ Zeit als Lebenskunst“  geht der 1955 in Berlin geborene Olaf Georg Klein, Autor und Coach für die Beratung von Führungskräften in deutschen und internationalen Unternehmen, der Frage nach, wie unsere Gesellschaft mit dem Thema Zeit umgeht. Einerseits beklagen wir uns über Zeitdruck, Zeitnot und Zeitmangel und andererseits passen wir uns aus freien Stücken dem „Diktat der Uhr“ an.

 

Beeindruckt hat mich seine Aussage, dass Zeit eine Erfindung der Menschen ist und dass sie nur vorhanden ist, weil wir als Menschen existieren. Zeit ist damit keine eigenständige Realität. Sie kann weder gespart werden und auch kann Zeit nicht vergehen. Das Leben kann vergehen. Worauf es wirklich ankommt ist die Lebensqualität im gegenwärtigen Moment. Wir sind aufgefordert, die Lebensqualität positiv zu beeinflussen. Dies gelingt uns sicherlich nicht durch Zeitsparen und Hetzen.

 

Aufgabe:

 

Finden Sie immer wieder Muße im Nichtstun!  Kultivieren Sie das Nichtstun!  

Buchempfehlung : „Zeit als Lebenskunst?“ von Olaf Georg Klein erschienen bei Wagenbach, u.a.