Marion Lind - Heilpraktikerin für Psychotherapie und Ausdrucksmalerin
Telefon: 0 52 51 - 29 77 433

Tipp des Monats Oktober 2017

 

Thema: Pausen

 

Übung aus dem Buch " Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem erste Schritt" von Dr. med. Luise Reddemann Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin  S. 128

Gönnen Sie sich Pausen in Ihrem Alltag?

In Ihrem obengenannten Buch führt Luise Reddemann auf, wie wichtig der Wert von Erholung und von Müßiggang im Alltag ist. Diese Pausen sollten für nichts verplant werden, weder Meditation noch andere Übungen sollten für diese Pausen eingeplant werden.

Pausen sollten einfach nur der Pause dienen.

Einfach nichts tun. Das fällt nicht allen Menschen leicht, deshalb ist es wichtig, das Nichtstun zu üben. Üben Sie das Nichtstun so oft Sie können.

Uns Menschen fällt es nicht leicht, in einer Pause nichts zu tun; häufig beginnen wir  unmittelbar mit einer anderen Tätigkeit: Wir lesen, wir essen oder schauen in den Fernseher. Das Nichtstun fällt uns schwer.

Achten Sie zuerst einmal darauf, wann und wie Sie Ihre Pausen gestalten. Schaffen Sie es tatsächlich nichts zu tun? Vielleicht entdecken Sie, dass Sie für einige Momente innehalten ohne dass Sie sich dessen vorher bewusst waren.

Sie können auch jetzt, genau in diesem Augenblick eine kleine Pause machen. Schließen Sie einen Moment die Augen, lesen Sie nicht weiter und nehmen Sie einfach den kleinen Moment des Nichtstuns wahr. Vielleicht schaffen Sie es ja sogar diesen Augenblick etwas mehr auszudehnen?

 

 Eine Minute lang und dann vielleicht eine weitere und…